100.000 Sprinkler für 200.000 Paletten

Die Perfekte Lösung für das das größte Hochregallager Europas

„Aufgrund des Zeitdrucks und der Anforderungen bezüglich der Montage in dieser Höhe waren die Rohrkupplungen und Formteile von Victaulic ideal für unseren Kunden. In der engen Zusammenarbeit mit Minimax während der letzten 20 Jahre konnten wir dem Unternehmen aufgrund der Installationsgeschwindigkeit unserer Produkte bei Aufträgen nicht nur Zeit, sondern auch Geld sparen.“

Ralf H. KOMOR, Regionalmanager Central Europe bei Victaulic

Das größte Hochregallager Europas betreibt BLG Logistics in Bremen. Auf einer Grundfläche von 47.500 m2 bietet das multifunktionale Lager Platz für bis zu 200.000 Paletten und ist das primäre Vertriebszentrum für den internationalen Einzelhändler Tchibo. Begründet 1949 von Max Herz steht der Name Tchibo seit über 50 Jahren für Frische und Qualität auf dem Kaffeemarkt. In den 1990er Jahren wagte Tchibo den Sprung vom Inlandsunternehmen zur international tätigen Gruppe. Über 50.000 Verkaufsstellen in Europa werden nach dem Motto „Jede Woche eine neue Welt“ zentral über das Hochregallager in Bremen versorgt.

Hier werden täglich über 9.000 Paletten umgeschlagen, die Fläche entspricht 22 Fußballfeldern und das Lager wurde für ultimative Funktionalität ausgelegt. In Bezug auf den Brandschutz für das Gebäude muss man wohl eingestehen, dass angesichts der Auftragsgröße ein gewisses Maß an Besorgnis herrschte. Nach Gesprächen mit Minimax, Deutschlands Marktführer für Produkte und Lösungen in Sachen Brandschutz, wählte BLG Logistics das Unternehmen aufgrund der Erfahrungen mit anderen Großprojekten aus, um die Brandschutzinstallation durchzuführen.
Die Ausmaße des Auftrags sind bemerkenswert. Über 105.000 Sprinklerköpfe befinden sich im Objekt, jede Woche wurden 7.000 Stück installiert. Ein weiteres Detail: Ein 20-köpfiges Minimax-Team installierte vor Ort sechs Sprinklerpumpen mit einer Kapazität von 30.000 l/min, um sicherzustellen, dass im Brandfall alle Bereiche des Lagers erfasst werden können.

Bei der Installation des Brandschutzsystems in einem solchen Gebäude dreht es sich aber nicht nur um die Auftragsgröße. Die Dynamik eines Feuers in einer solchen Umgebung beeinflusst das Systemdesign in hohem Maße. Bei der Höhe des Lagers könnte sich ein Feuer rasend schnell im Inneren ausbreiten, da die Flammen und Gase nach oben ins Gebäude gezogen werden. Entsprechend der VdS-Auflagen wurde das Sprinklersystem darum so ausgelegt, dass es auf verschiedenen Ebenen im Lager arbeitet, damit bei einem Feuer der Problemherd schnell erkannt, gemeldet und gelöscht werden kann.

Bei einem Bauprojekt mit solchen Dimensionen war eine schnelle Installation von großer Bedeutung. Die Sprinkler wurden darum schon außerhalb des Lagers an die Rohre montiert und dann mit genauem Zeitplan zur Installation geliefert. Aufgrund der Herausforderungen einer Rohrinstallation in 40 m Höhe wurde der größte Teil der 160.000 m Rohrleitungen nicht verschweißt, sondern mit dem Rohrkupplungssystem von Victaulic verbunden. Die verbesserte Sicherheit durch diese Installation ohne Schweißnähte gepaart mit der Zuverlässigkeit der Kupplungen unter hohem Druck stellt für Minimax schon seit langem die Ideallösung dar.

Dr. Volker Bechtloff, Geschäftsführer von Minimax: „Wir verwenden fast immer Victaulic Kupplungen und Formteile bei unseren Brandschutzprojekten. Das System ist nicht nur sehr zuverlässig, sondern bietet auch problemlose Installation sowie Zeitersparnis, so dass wir wesentlich knappere Fertigstellungstermine bewältigen können. Von der Planung zur Fertigstellung haben wir für das Brandschutzsystem bei Tchibo nur zehn Monate benötigt – nicht schlecht für einen der größten Brandschutzaufträge in der EU.“

Ralf H. KOMOR, Regionalmanager Central Europe bei Victaulic: „Aufgrund des Zeitdrucks und der Anforderungen bezüglich der Montage in dieser Höhe waren die Rohrkupplungen und Formteile von Victaulic ideal für unseren Kunden. In der engen Zusammenarbeit mit Minimax während der letzten 20 Jahre konnten wir dem Unternehmen aufgrund der Installationsgeschwindigkeit unserer Produkte bei Aufträgen nicht nur Zeit, sondern auch Geld sparen.“

Quelle: TGA Brandschutz

Dieser Artikel erschien bereits 2008 in der Zeitschrift TGA Fachplaner.