Beiträge

Gastbeitrag XING „Klartext“

Interim Manager ist kein „Trendberuf“. Die Präsenz in den Medien liegt daran, dass sich der Führungskräftemangel in den Unternehmen immer deutlicher abzeichnet. Wegen der guten Konjunktur im DACH-Raum gibt es eine immer höhere Fluktuation auf Direktorenebene und parallel dazu eine immer kürzere Verweildauer der Geschäftsführer und Vorstände. Welche Chancen und Entbehrungen bringt dieser Beruf mit sich?

Die DDIM Fachgruppe Vertrieb & Marketing

Ralf H. KOMOR im Interview mit Inés Carrasco, DDIM über die DDIM.fachgruppe Vertrieb & Marketing. Sie wurde 2015 auf dem DDIM Kongress gegründet und gehört mit 10 Interim Managern zu den größeren Fachgruppen. Die Treffen finden drei bis vier mal im Jahr statt mit externen Gästen und Fachreferaten z.B. Sinus Milieus im B2B und Business Information Intelligence als Ergänzung zum CRM

Fit für die Zukunft: WALDNER Laboreinrichtungen nutzt die Vorteile von BIM

In naher Zukunft sollen sich alle Informationen von WALDNER-Produkten problemlos in BIM-Datenbanken laden lassen. Wir nutzen die dazu nötige Software aber auch, um unsere internen Abläufe zu vereinfachen, zu beschleunigen und transparenter zu machen. Das erfordert erst einmal ein Umdenken und Umlernen – zahlt sich langfristig aber aus.

Interim Management im Vertrieb

„Global, agil, digital“ ist nicht nur das Motto des diesjährigen DDIM Kongresses, es trifft besonders auch auf die Interim Manager aus dem Bereich Vertrieb zu.
Zu den zehn Fachgruppen der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) gehört auch die Gruppe Vertrieb und Marketing. Ralf Komor, Vertriebsexperte auf Senior Executive/Director Level und langjähriger Interim Manager in diesem Bereich, ist Leiter der Gruppe. In Zeiten des digitalen Wandels und sich verändernden Marktstrukturen kommen ihm und seinen Berufskollegen besonders wichtige Aufgaben zu.