Fragen zum Mandat – Worum geht es genau?



Ich möchte herausfinden, ob ich der richtige Mann für die Aufgabe bin. Dafür habe ich im Laufe der Zeit diesen Fragenkatalog erarbeitet.

Die Fragen sollen auch einen evtl. abgegebenen indikativen Tagessatz präzisieren.

Diese Fragen können Sie zur Vorbereitung für die Beauftragung eines Interim Managers nutzen.

  • Wie hoch ist das Projektbudget (inkl. NK)?
  • Was nimmt der Provider?
  • Was ist die angesetzte Projektdauer?
  • Wie hoch ist der zu erwartende Anteil an?
    • Planung
    • Strategie
    • Beratung
    • Umsetzung
    • Tagesgeschäft
    • Coaching
  • Wie verändern sich diese Anteile im Projektverlauf?
  • Was genau soll sich durch meinen Einsatz ändern?
  • Was genau wollen Sie finanziell erreichen (ROIM über 2 Jahre ausrechnen)?
  • Was erwarten Sie konkret am Projektende erreicht zu haben (3 TOP-Prioritäten)?
    1.  ___________________
    2.  ___________________
    3.  ___________________
  • Was wurde in der Vergangenheit gemacht, um dieses Thema zu bearbeiten?
  • Warum war man nicht erfolgreich?
  • Wie ist der Verkaufszyklus der Produkte, Systeme, Anlagen?
  • IST gegen SOLL abgleichen: Ist das machbar?
  • Gibt es einen Businessplan?
  • Gibt es schon ein Strategiepapier?
  • Was sind die typischen Zielkunden, Key Accounts?
  • Struktur und Organisation der Firma?
  • Welche Vollmachten und Freiräume habe ich?
  • Neben- und Reisekosten klar vereinbaren: Anfahrten, Kfz-km-Kosten für Firmenfahrten, Hotel, Bahn, Flug (national/international)
  • Geplante Urlaubszeiten?