Das Zusammenspiel von BIM und VR in Projektentwicklung und Planung von Laboren // Online-Seminar am Institut für Mittelstandsforschung (ifm)


Das Institut für Mittelstandsforschung (ifm) an der Universität Mannheim organisiert im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen diesen Herbst online-Seminare zum Thema “Digitalisierung und Projektentwicklung”.

Gemeinsam mit Jochen Knecht von der kreatiVRaum GmbH bringe ich am Donnerstag, den 29. Oktober 2020 von 11.00 – 12.00 Uhr einen Beitrag mit dem Thema “Das Zusammenspiel von BIM und VR in Projektentwicklung und Planung von Laboren”.

0Tage0Stunden0Minuten

Interaktive VR-Anwendungen, als Teil des BIM-Prozesses unterstützen komplexe internationale Projektentwicklungen.

Laborplanungs- und Bemusterungsprozesse werden schneller, sicherer & transparenter. Wir zeigen dieses Zusammenwirken anhand von Praxisbeispielen auf.

Der Kooperationsvortrag stellt anhand praktischer Beispiele die Nutzung interaktiver Virtual-Reality-Anwendungen im weltweit agierenden Unternehmen WALDNER Laboreinrichtungen GmbH & Co. KG dar und zeigt zudem deren Mehrwert für alle BIM-Projektbeteiligten auf. Die der kreatiVRaum GmbH entstammenden VR-Anwendungen, dienen dabei als interaktive Kommunikations-, Entscheidungs- und Planungshilfe im Rahmen der Projektentwicklung und Realisierung komplexer und individueller Laborbauten.

Die webbasierten und Multi-User-fähigen VR-Lösungen ermöglichen grenzüberschreitende Koordinationsmeetings im virtuellen Raum, wodurch aktuelle Reiserestriktionen (COVID-19) obsolet und Projektreisekosten minimiert werden. Kundenspezifische VR-Bemusterungstools steigern die Transparenz, erhöhen die Effektivität und beschleunigen die individuelle Entwicklung und Umsetzung von internationalen WALDNER-Laborbauprojekten.

Ralf H. KOMOR hält gemeinsam mit Jochen Knecht das online-Seminar mit dem Thema “Das Zusammenspiel von BIM und VR in Projektentwicklung und Planung von Laboren” am Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen und teilt seine Gedanken und Erfahrungen in Bezug auf BIM und VR mit dem Publikum.